Kontakt

069 /97945-4848

Mo – Do: 09.00 – 17.00 Uhr
Fr: 09.00 – 12.00 Uhr

oder schreiben Sie uns eine E-Mail und nutzen Sie bei Fragen zur Online-Aufladung gern unser
Support-Formular

Suche
i

Hinweise zum Datenschutz für das Verfahren "GeldKarten/girogo online laden durch Vorkasse (Überweisung)“ nach Art. 13 DSGVO

1. Allgemeine Hinweise

Da uns der Schutz Ihrer Privatsphäre sehr wichtig ist, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der datenschutzrechtlichen Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des neuen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-neu).

2. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die EURO Kartensysteme GmbH, Solmsstraße 6, 60486 Frankfurt am Main, Tel.: +49 (0) 69 979 45 0, E-Mail: Empfang@eurokartensysteme.de, vertreten durch den Geschäftsführer Karl F.G. Matl.

3. Datenschutzbeauftragter

Unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der E-Mail-Adresse
eks-datenschutz@eurokartensysteme.de oder postalisch wie vorstehend.

4. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Die EURO Kartensysteme ermöglicht im Namen und im Auftrag der GeldKarten-und/oder girogo ausgebenden Institute den teilnehmenden Nutzern ("Kunden") das Aufladen einer GeldKarte/girogo über das Internet durch Überweisung von einem Konto (nachfolgend auch "Service" genannt). Die EURO Kartensysteme nimmt die zur Aufladung überwiesenen Geldbeträge im Namen und auf Rechnung des jeweiligen kartenausgebenden Kreditinstituts entgegen.

Die EURO Kartensysteme GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten, soweit Sie uns über die Website GeldKarte.de, Aufladen per Vorkasse https://www.geldkarte.de/privatkunden/aufladen/per-vorkasse beauftragen, Ihre GeldKarte/ Ihr girogo-Guthaben mit einem bestimmten Betrag aufzuladen. Zu diesen Zwecken erhalten Sie von uns eine E-Mail mit der Aufforderung, den von Ihnen gewünschten Ladebetrag auf ein von uns genanntes Empfängerkonto und unter Angabe eines von uns generierten Verwendungszwecks, zu überweisen.

Nach Eingang der getätigten Überweisung nehmen wir die Aufladung in Höhe des Ladebetrags vor und schicken Ihnen eine bestätigende E-Mail-Mitteilung.

Wir verarbeiten in diesem Rahmen nur die Daten, die wir zur Durchführung des von Ihnen angefragten Ladevorgangs benötigen, wie Ihre E-Mailadresse daneben die erforderlichen Transaktionsdaten.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung liegt in der Erforderlichkeit für die Durchführung des Vertragsverhältnisses (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Eine über die vorbenannten Zwecke hinausgehende Verarbeitung, insbesondere die Zuführung Ihrer Daten zu anderen Zwecken, erfolgt nicht.

5. Empfänger Ihrer Daten

Empfängerin Ihrer Daten können externe Dienstleister sein, welche wir als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO beauftragen wie sogenannte Clearingstellen.

Ferner sind Empfänger Ihrer Daten Ihrer Daten sind innerhalb unserer Organisation Beschäftigte, welche nach einem abgestuften Berechtigungskonzept Ihre Daten zu den oben genannten Zwecken erforderlichenfalls verarbeiten müssen. Daneben können gegebenenfalls weitere Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO Ihre Daten im Zuge einer Dienstleisterfunktion erhalten, insbesondere im Rahmen der Erbringung von IT-Nebendienstleistungen. Eine Datenverarbeitung in einem sogenannten Drittstaat findet nicht statt.

Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an sonstige Dritte, erfolgt nur, soweit wir dazu gesetzlich oder durch richterlichen Beschluss verpflichtet werden (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

6. Dauer der Speicherung und Löschung der Daten

Ihre Daten werden nur solange gespeichert und sodann gelöscht, wie es für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist beziehungsweise, soweit uns gesetzliche Regelungen zur Aufbewahrung verpflichten. Solche Regelung ergeben sich insbesondere aus dem Geldwäschegesetz, dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung. 

7. Profilbildung / Scoring

Ihre personenbezogenen Daten werden in Verantwortung der EURO Kartensysteme GmbH nicht für eine Profilbildung (Scoring) verarbeitet.

8. Folgen der Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Daten zu den vorbezeichneten Zwecken zur Verfügung zu stellen. Im Falle, dass Sie von einer Zurverfügungstellung absehen, können wir Ihren Antrag jedoch nicht bearbeiten.

9. Ihre Rechte

Ihnen stehen gemäß Artt. 12 bis 23 DSGVO Rechte als Betroffene(r) zu:

So das Recht auf Auskunft über, Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten auf unser berechtigtes Interesse gestützt wird (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), können Sie zudem Widerspruch erheben.

Diese Rechte können Sie durch formlose Mitteilung per Textform gegenüber uns oder unserem Datenschutzbeauftragten unter vorstehenden Kontaktdaten geltend machen.

Ihnen steht ferner das Recht zu, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt. Die zuständige Aufsichtsbehörde für uns ist: Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Hessen, Postfach 3163, 65021 Wiesbaden, E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de, Tel.: +49 (0) 61 11 40 80, Fax: +49 (0) 61 11 40 89 00.

Allgemeine Hinweise